preloader

FRANZ LIZST

Seit über 15 Jahren gehören der Pianist und Komponist Franz Liszt (1811–1886) und sein großer Kreis an SchülerInnen zu meinem Forschungsinteresse.

Über die Pianistin Martha Remmert (1853-1941), die bedeutendste Schülerin von Franz Liszt, wurde 2020 eine umfangreiche Biographie veröffentlicht.

Diese musikwissenschaftliche Forschungsarbeit war die Basis meiner Promotion 2019 an der Universität Oldenburg, Fakultät Kulturwissenschaften.

 

Veröffentlichungen von Dr. Dieter Nolden:

Folgende Bücher,  Aufsätze, Lexikonartikel und Rezensionen sind bereits erschienen:


Zur Website

Johanna van der Wissel-Burgemeister, Lexikonartikel 2012,

in: Europäische Instrumentalistinnen des 18. und 19. Jahrhunderts, hrsg. von Freia Hoffmann;


Zur Website
Zur Website

Martha Remmert, Lexikonartikel 2015,

in: Europäische Instrumentalistinnen des 18. und 19. Jahrhunderts, hrsg. von Freia Hoffmann;


Zur Website
Zur Website

Hotel Chemnitius – Liszt und seine SchülerInnen in Weimar,

Bielefeld 2016


Zur Website
Blick in das Buch

Ludwig Meinardus (1827-1896) – Komponist, Musikschriftsteller und Chorleiter,

Bielefeld [1] 2007, [2] 2017.


Blick in das Buch

Martha Remmert in Russland,

in Freia Hoffmann (Hrsg.), Reiseberichte von Musikerinnen des 19. Jahrhunderts, Olms, Hildesheim 2011, S. 280–295.


Auszug anzeigen

Johanna van der Wissel-Burgemeister und die Nederlandsch-Indische Liszt-Vereeniging,

in: Franz-Liszt-Kring 2012,
Den Haag 2012, S. 61–64


Auszug anzeigen

Die Nederlandsch-Indische Liszt-Vereeniging (1932–1945) von Martha Remmert (1853) und ihrer Schülerin Johann van der Wissel (1867–1945),

in: Liszt-Nachrichten. Nachrichten der Deutschen Liszt-Gesellschaft Nr. 18, Weimar 2013, S. 26–28.


Artikel anzeigen

Was den Totentanz von Liszt mit einem Pianisten im Weiberrock verbindet,

in: Thüringische Allgemeine, Meiningen 19. 5. 2015.


Artikel anzeigen

Die Konzertreise Franz Liszts und sein Auftritt in Bielefeld 1841,

in: 101. Jahresbericht des Historischen Vereins Ravensberg, Bielefeld 2016, S. 71–102. Lesen sie die Rezension von Michael Straeter unter: Deutsche Liszt Gesellschaft


Auszug anzeigen

Ulrich Isch: Musik ist meine Religion (Rezension zur Biographie des Liszt-Schülers Richard Burmeister),

in: Quaderni Dell Istitutio Liszt, Nr. 16, Bologna, 2016, S. 174-175.


Auszug anzeigen

Egy Liszt tanitvány: Martha Remmert (1853–1941),

in: Liszt Ferenc Társaság, Budapest 2016, S. 14–17.


Auszug anzeigen

A pupil of Liszt: Martha Remmert (1853–1941),

in: Liszt Ferenc Társaság, Budapest 2016, S. 18–21.


Auszug anzeigen

Die Bremer Pianistin Marie Gerdes (1872–1964) und ihre Tochter Edith Gerdes,

in: Zeitschrift für Niederdeutsche Familienkunde DIE MAUS, Heft 3, Bremen 2018, S. 287–294.


Auszug anzeigen

Max Reger und Martha Remmert. Die Geschichte einer Widmung,

in: Internationale Max Reger Gesellschaft IMRG, Mitteilungen 34, Karlsruhe 2018, S. 13 –22.


Auszug anzeigen

Die Berliner Franz-Liszt-Akademie in den Jahren von 1900 bis 1914,

in: Der Bär von Berlin, Jahrbuch des Vereins für die Geschichte Berlins, Berlin 2018, S. 101–122.


Auszug anzeigen

Zur Konzertreise von Franz Liszt 1841,

in: Franz Liszt Kring 2018,
Den Haag 2018, S. 25–38.


Blick in das Buch

Die Pianistin Martha Remmert

Eine Meisterschülerin von Franz Liszt.

Teil I: Biographie

Wilhelmshaven, 2020


Blick in das Buch

Die Pianistin Martha Remmert

Eine Meisterschülerin von Franz Liszt.

Teil II: Dokumente

Wilhelmshaven, 2020


Auszug anzeigen

Martha Remmert: A Forgotten Pupil of Liszt

in: Journal of the American Liszt Society,

Volume 69, 2018, S. 47-56


Artikel anzeigen

Berühmte Pianistin ans Licht gebracht

in: Westfalen-Blatt, 30.01.2020


Folgende Aufsatz-Veröffentlichungen sind auch in Vorbereitung:


- Franz Liszt als Lehrer
- Drei Liszt-Album-Blätter
- Drehbuch für den ersten Liszt-Film
- Rezeptionsgeschichte Totentanz
- Zur Korrespondenz zwischen Franz von Liszt und Cosima Wagner
- Franz Liszts Musik auf frühen Tonträgern
- Franz Liszts letzte Stunden und seine SchülerInnen in Bayreuth